Leistungen Werkstatt Holz & Kork Über uns Referenzen Kontakt
Startseite Holz & Kork Kork-Verarbeitung & Resistenz

Holz & Kork


Holz als Werkstoff Holz und Wasser Holz und Feuchtigkeit Was ist Kork? Kork-Verarbeitung & Resistenz

Sitemap Impressum AGB

Verarbeitung & Resistenz


Die Korkverarbeitung

Kork-Bodenbelag wird aus hochwertigem Kork hergestellt. Dieser wird zu grobem oder feinem Granulat zermahlen.
Die Korkkörnung wird sorgfältig sortiert. Danach wird das Granulat unter hohem Druck zu Blöcken gepreßt und später zu Platten gesägt.
Spezielles Gewicht von Rohkork zirka 130 kg/m⊃3; und 450-550 kg/m⊃3; bei Korkparkett.
Kork-Bodenbelag ist ein hochwertiges Naturprodukt und hat erstaunliche Eigenschaften.
Eigenschaften von Kork:

Kork-Bodenbelag strahlt Wärme und Behaglichkeit aus,
ist zugleich höchst stapazierfähig und
leicht zu pflegen; einfach nebelfeucht wischen oder saugen.
Naturkorkböden sind unbedenklich belastbar und phantastisch elastisch. Stöckelabsätze und Möbel hinterlassen nur im Moment einen Abdruck, der nach kurzer Zeit verschwindet.
Naturkorkböden sind gelenkschonend
Kork-Bodenbelag ist Wärmeisolierend und schalldämmend
Kork-Bodenbelag ist in 3,2 mm Stärke auch für Fußbodenheizung geeignet.

Kork kann wegen der Porenverschmutzung nicht ohne Porenversiegelung genutzt werden! Er wird daher immer versiegelt oder gewachst.
Naturkork in seiner vielfältigen Struktur und diversen Farbnuancen verleiht jedem Raum eine besondere Note.



Verrottungsresistenz

Kork verrottet nicht, ist wasserdicht, weitgehend säurefest und immun gegen Fäulniserreger und dadurch das ideale Material für die Verlegung in Küchen, Bädern, Schwimmbädern, Sauna und für Räume im Untergeschoß, wie Kellerbars, Hobby- Fitneßräume usw.. Selbstverständlich hat er sich über viele Jahre auch in Kindergärten oder -zimmern, Büro und in den Wohnräumen bestens bewährt.

Wasserempfindlichkeit

Die Wasserempfindlichkeit ist gering; bei gewachsten bzw. versiegelten Böden bis zu 1 Woche bei Wassereinwirkung keine Veränderung festgestellt. Kork hat durch Wassereinwirkung kein Quellverhalten wie z.B. Holz.
Lackschichten lösen sich bei Verletzungen auch im Außenbereich durch Witterung nie ab.